6 neue Kyu-Grade

Die Vorbereitungszeit war lang, das Training hart – aber das Ergebnis war es wert.
Nach mehrmonatigem Üben und der Überwindung von einer ordentlichen Portion Aufregung traten unsere 6 Prüflinge, neben den über 20 anderen Teilnehmern anderer Vereine, auf die Matte und vor die Augen des Prüfers.
Doch trotz großer Nervosität überzeugten alle SSG-Judokas durch die Bank und erhielten ihre neuen Gürtelgrade mehr als verdient!

Herzlichen Glückwunsch an alle und viel Erfolg auf dem weiteren Weg!

Der neue Meister der sanften Kunst

Sensei (4. DAN) Janine Gatzke und Sensei (1. DAN) Jan-Phillip Jansen

Die Sportschule tobt, klatscht im Takt zu „We will rock you“ und Jan-Phillip Jansen bekommt von Großmeister Norbert Domrös aus Norddeutschland den schwarzen Gürtel umgebunden. Damit ist er Träger des 1. DAN im Jiu-Jitsu und trägt den Titel „Sensei“, was Meister auf japanisch bedeutet.
Viele Stunden hat der 17-jährige Wuppertaler auf der Matte verbracht, Abwehrtechniken, Würfe, Hebel und Fallschule trainiert. Als Grundschüler angefangen, trainiert er mittlerweile seit drei Jahren bei der SSG Ronsdorf e.V. in der Jiu-Jitsu Abteilung. Dort ist er auch Co-Trainer hilft, die Schülergrade voran zu bringen.
Nun ist Jan einen großen Schritt vorwärts gegangen, hat sich einer Meistergradprüfung gestellt und wurde über zwei Stunden von fünf Prüfern und dem Publikum genau beobachtet.

„Ich habe mich gut vorbereitet und mein Bestes gegeben.“ so der neue Schwarzgurt.
„Aber das war erst der Anfang… nach dem 1. DAN geht’s erst richtig los!“ sagt Sensei Jan und geht wieder auf die Matte.

Trainiert wird immer dienstags von 20 – 21:30 Uhr sowie mittwochs von 18:15 – 19:30 Uhr in der Gesamtschule „Blutfinke“ in Wuppertal-Ronsdorf. Die Teilnahme ist ab 11 Jahren möglich.