Der neue Meister der sanften Kunst

Sensei (4. DAN) Janine Gatzke und Sensei (1. DAN) Jan-Phillip Jansen

Die Sportschule tobt, klatscht im Takt zu „We will rock you“ und Jan-Phillip Jansen bekommt von Großmeister Norbert Domrös aus Norddeutschland den schwarzen Gürtel umgebunden. Damit ist er Träger des 1. DAN im Jiu-Jitsu und trägt den Titel „Sensei“, was Meister auf japanisch bedeutet.
Viele Stunden hat der 17-jährige Wuppertaler auf der Matte verbracht, Abwehrtechniken, Würfe, Hebel und Fallschule trainiert. Als Grundschüler angefangen, trainiert er mittlerweile seit drei Jahren bei der SSG Ronsdorf e.V. in der Jiu-Jitsu Abteilung. Dort ist er auch Co-Trainer hilft, die Schülergrade voran zu bringen.
Nun ist Jan einen großen Schritt vorwärts gegangen, hat sich einer Meistergradprüfung gestellt und wurde über zwei Stunden von fünf Prüfern und dem Publikum genau beobachtet.

„Ich habe mich gut vorbereitet und mein Bestes gegeben.“ so der neue Schwarzgurt.
„Aber das war erst der Anfang… nach dem 1. DAN geht’s erst richtig los!“ sagt Sensei Jan und geht wieder auf die Matte.

Trainiert wird immer dienstags von 20 – 21:30 Uhr sowie mittwochs von 18:15 – 19:30 Uhr in der Gesamtschule „Blutfinke“ in Wuppertal-Ronsdorf. Die Teilnahme ist ab 11 Jahren möglich.

Gürtelprüfung in der Judo-Abteilung

Aller guten Dinge sind drei, so sagt man ja. Nachdem die Gürtelprüfung in der Judo-Abteilung der SSG zweimal aufgrund verschiedener Erkrankungen, Bürokratiefehler o.ä. abgesagt bzw. verschoben werden musste, waren alle beteiligten sehr froh, dass es am 07.06.2017 nun doch soweit war. Die Prüflinge waren gut vorbereitet und nervös, alle Dokumente waren da und der Prüfer betrat gesund und fit die Halle. In den nächsten anderthalb Stunden zeigten die Prüflinge alles, was sie sich in den vorangegangenen langen Wochen und Monaten antrainiert hatten um am Ende stolz nach bestandener Prüfung den nächsthöheren Gürtel umbinden zu dürfen.
Der Verein gratuliert ganz herzlich zu diesem Erfolg, dankt den Eltern und Prüfer Heiko Wegener für Ihre Einsatzbereitschaft.

Stolzer Trainer Eric Fuhrmann mit glücklichen Prüflingen (v.l.n.r.) Jan Fray, Magnus Axnick, Florian Lappe, Nils Lappe sowie Prüfer Heiko Wegener